Holzpellets

Eine der Alternativen ist das Heizen mit Holzpellets, das sind getrocknete und in Form gepresste Sägespäne. 2,3 Kilogramm davon haben die Heizleistung eines Liters Erdöl, bei der Verbrennung erzeugen sie jedoch 80% weniger CO² und keine Schwefeldioxide. Moderne Pelletsheizungen sind

 

genauso bequem zu bedienen wie Öl- oder Gasheizungen. Je nach Wärmebedarf werden die Pellets vollautomatisch aus dem Lagerraum in den Brenner befördert, Handarbeit, wie bei Scheitholz-Heizungen ist hier überflüssig. Einzig die 20 Kilogramm Asche pro Jahr müssen beseitigt werden, zum

Our website is protected by DMC Firewall!